Die AfD Westerwald - ausgewählte Mitglieder und Verantwortliche

Andreas Schäfer, stellvertretender Vorsitzender

Andreas Schäfer besuchte 2017 das Kyffhäusertreffen der AfD internen Gruppierung Der Flügel. Zu den prominenten Vertretern dieser dezidiert völkisch-nationalistischen Interessengruppe zählen Björn Höcke und André Poggenburg. Nachdem wir auf diesen Umstand mit Hilfe eines Fotos aufmerksam machten, klagte Schäfer gegen die Veröffentlichung des Bildes und zog anschließend die Anzeige zurück. Details zu diesem Vorfall finden sie hier.

Update 31.1.2019: Eine Recherche des Magazins Lotta legt nahe, dass Andreas Schäfer zwei Pseudonyme auf Facebook haben könnte. Hier haben wir mehr dazu: Nichts ist so fein gesponnen

Justin Cedric Salka, stellvertretender Vorsitzender

Justin Cedric Salka

Gemeinsam mit seinem Arbeitgeber und Mentor Andreas Schäfer nahm Salka 2017 am Kyffhäuser-Treffen von "Der Flügel" teil. Dabei handelt es sich um den äußerst rechten Flügel der AfD um Björn Höcke.

Er vertritt gebietsrevisionistische Ansichten. So zitiert er die als kriminelle Vereinigung verbotene Neonazi-Band Landser.

Salkas Nähe zur vom Verfassungsschutz beobachteten "Identitären Bewegung" wurde bereits mehrfach dokumentiert. Hier einige Eindrücke des 2. Stellvertreters der AfD Westerwald während identitärer Demonstrationen (Berlin, Wien).

 Justin Cedric Salka, AfD Westerwald, bei einer identitären Demonstration in BerlinJustin Cedric Salka, AfD Westerwald, bei einer identitären Demonstration in Wien.

Anlässlich einer Demonstration in Berlin am 27.5.2018 befand sich Salka in einem Block, in dem sich Identitäre wie deren deutscher Anführer Daniel Fiß (links, graues T-Shirt) fröhlich mit der Jungen Alternative mischte:

Er nahm auch selbst an einer Aktion der Identitären teil, war möglicherweise sogar deren Initiator. Das Bild zeigt das Deutsche Eck in Koblenz, an dem Identitäre ihre Flagge aufgehängt haben. Salka steht mittig oberhalb der Flagge.

Salka schrieb bisher zwei Artikel für das neurechte Arcadi Magazin, welches von identitären Aktivisten unterstützt und beworben wird.

 Justin Cedric Salka, AfD Westerwald, Autorenseite beim Arcadi Magazin

In Kandel nahm er am 24.3.2018 an einer fremdenfeindlichen Demonstration teil, bei der ebenfalls die Identitären und die Junge Alternative einen Block bildeten. Rechts neben ihm Pascal Bähr.

Neonazis begrüßen einander gerne mit "Heil dir", wobei oft der rechte Arm zum Gruß gehoben wird. Nicht alle wagen es, dabei einen ausgeformten Hitler-Gruß zu zeigen. Die Phrase selbst ist jedoch eindeutig dem äußerst rechten Rand zuzuordnen. So sendet Salka auch Pascal Bähr einen solchen Gruß, der die Weltanschauung beider dokumentiert.

Zudem unterhält er deutschlandweit Kontakte in die rechtsextreme Szene. So nahm er als Aktivist an einem Infostand der identitären Bewegung in Rostock teil:

Justin Cedric Salka, stellvertretender Vorsitzender der AfD Westerwald als Aktivist bei einem Infostand der Identitären Bewegung in RostockJustin Cedric Salka, stellvertretender Vorsitzender der AfD Westerwald als Aktivist bei einem Infostand der Identitären Bewegung in RostockJustin Cedric Salka, stellvertretender Vorsitzender der AfD Westerwald als Aktivist bei einem Infostand der Identitären Bewegung in Rostock

 und bekommt "Tips" vom "Gebietsleiter "West" der Kleinstpartei Der III. Weg, Julian Bender. Er pflegt auch sonst Kontakte zu Mitgliedern des III. Wegs.

 Justin Cedric Salka, stellv. Vorsitzender der AfD Westerwald, bekommt Tips vom III. Weg

Update 20.4.2018

Inzwischen durfte Salka in der "Jungen Freiheit" einen Artikel über Raiffeisen veröffentlichen. Die "Junge Freiheit" war und ist ein Blatt der extremen Rechten, in dem völkische, nationalistische und antidemokratische Thesen Verbreitung finden, Salkas Text passt nicht wirklich in das sonstige Ouevre der Zeitschrift. Applaus für die Veröffentlichung erhält Salka von Lars Steinke. Steinke ist Vorsitzender der Jungen Alternative Braunschweig, trat als Anmelder der Demonstrationen des "Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen" in Duderstadt auf, wo sich die bei solchen Veranstaltungen übliche Klientel rechts der CDU inklusive Hooligans versammelte, darunter Anhänger von Die Rechte und der Kameradschaft Rhumetal.

Update 6.4.2019

"Redpilled" ist eine Website, die von "Einprozent" unterstützt wird und sich aus gutem Grund im Impressum vorsorglich von allen Inhalten distanziert. Dort durfte Salka einen eher kruden Text zu "Widerstand 68'[sic] und Heute" veröffentlichen. Der Text strotzt nur so von Fehlern, sowohl inhaltlich als auch orthographisch und grammatikalisch. Inzwischen kann der Text auf redpilled (bewusst kein Link) nicht mehr abgerufen werden, wir dokumentieren ihn zur Gänze so, wie er am 7.9.2018, 11:51:23 zu sehen war.

Torsten Frank, Mitglied

Torsten Frank ist Mitglied in der AfD Westerwald. Er betreibt die Pegida-nahe Facebookseite "Bekenntnis zu Deutschland" und veranstaltete unter diesem Slogan mehrere asylfeindliche Demonstrationen im Westerwaldkreis. Zudem trat er bei der Demonstration am 03.03.18 und am 24.3.2018 als Versammlungsleiter in Kandel auf, bei der sich rechtsextreme Hooligans, Identitäre, Parteimitglieder der AfD, NPD und des III.Weges trafen und auch vor Gewalt nicht nicht halt machten.

Torsten Frank (AfD Westerwald) hetzt gegen Claudia Roth (Grüne)Torsten Frank, Mitglied der AfD Westerwald, hetzt gegen Claudia Roth (Grüne)

Frank wünscht sich den Besuch Björn Höckes im Westerwald, um seine eigene Demonstration aufzuwerten.

Torsten Frank (AfD Westerwald, Bekenntnis zu Deutschland) umwirbt Björn Höcke

Uwe Junge, Vorsitzender der AfD Rheinland-Pfalz

Uwe Junge ist als Vorsitzender der AfD Rheinland-Pfalz für die AfD Westerwald verantwortlich. Das Mitglied des Landtags stellte einen Antrag auf Ausschluß von Torsten Frank aus der AfD. Dieses Vorhaben scheiterte laut Junge am Schiedsgericht. Eine öffentliche Aufarbeitung der personellen Verstrickungen der AfD Westerwald in rechtsextreme Kreise, die er nach eigener Aussage selber nicht gut heißt, wird es nicht geben. Details und exklusive Infos dazu, hier

Gekürztes Statement von Torsten Frank zu Junges Interview bei MarsTV:

Uwe Junge über Torsten Frank

Besuchen Sie uns gerne wieder, wir werden nach bestem Wissen und Gewissen die Dokumentation rechtsextremer Tendenzen innerhalb der AfD Westerwald dokumentieren und fortlaufend aktualisieren.